Genealogische website van Cees Hagenbeek
Hendrik I van Beieren
Hendrik I van Beieren, geb. tussen 919 en 921, hertog van Beieren, ovl. op 1 nov 955,
, 940 Herzog v.Lothringen, 945 Herzog v.Sachsen, 947 Herzog v.Bayern, 951/952 Herzog v.Istrien, Friaul, und Verona.

tr. in 938
met

Judith van Beieren, dr. van Arnulf Herzog van Beieren (hertog van Beieren) en Judith in de Sülichgau von Friaul, geb. circa 919, ovl. circa 987.

Uit dit huwelijk 2 kinderen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Hendrik II*951  †995  44
Hadewig*940  †994  54


Judith van Beieren
Judith van Beieren, geb. circa 919, ovl. circa 987.

tr. in 938
met

Hendrik I van Beieren, zn. van König Hendrik I de Vogelaar (Koning van Duitsland) en Mathilde van Westfalen, geb. tussen 919 en 921, hertog van Beieren, ovl. op 1 nov 955,
, 940 Herzog v.Lothringen, 945 Herzog v.Sachsen, 947 Herzog v.Bayern, 951/952 Herzog v.Istrien, Friaul, und Verona.

Uit dit huwelijk 2 kinderen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Hendrik II*951  †995  44
Hadewig*940  †994  54


Adelania von Vienne?
Adelania von Vienne?, ovl. voor 23 mrt 963.

relatie
met

Conrad I koning van Bourgondië, zn. van Rudolf II van Opper-Bourgondië (koning) en Bertha von Schwaben, geb. circa 922, koning; 'le Pacifique', ovl. op 19 okt 993, begr. Vienne (Saint-Andre-Le Haut), tr. (1) met Mathilde van West-Francië. Uit dit huwelijk 3 dochters.

Uit deze relatie een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Gisela  †1006   


Albert I van Vermandois
Albert I Adalbert le Pieux van Vermandois, geb. in 920, graaf van Vermandois 946, ovl. op 8 sep 987.

relatie
met

Gerberga van Lotharingen, dr. van Giselbert hertog van Lotharingen en Gerberga van Saksen-Ludolf, geb. circa 935.

Uit deze relatie 2 zonen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Heribert III*954  †1002  48
Gui I  †988   


Gerberga van Lotharingen
Gerberga van Lotharingen, geb. circa 935.

relatie
met

Albert I Adalbert le Pieux van Vermandois, zn. van Heribert II van Vermandois en Adela van Neustrië, geb. in 920, graaf van Vermandois 946, ovl. op 8 sep 987.

Uit deze relatie 2 zonen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Heribert III*954  †1002  48
Gui I  †988   


Reinald van Bar
Reinald graaf van Bar.

een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Irmgard  †1018   


Rorich van Maine
Rorich (Roricon II) graaf van Maine, Comte, van Rennes, geb. circa 808, ovl. circa 858 (na 832),
, Roricon I, Rorico, Rorgo, Roderich, 819 Graf von Rennes, um 832 Graf von Maine (Le Mans) und einem Teil der Bretagne, war um 800 verheiratet (liiert) mit Rotrud, der Tochter KdG (775 - 6.6.810); Busse. DFA57. + nach 1.3.839. Stiftet 824 das Kloster Saint Maur sur Loire (Glanfeuil). War 838 missus Herzog Karls, des späteren Kaisers Karls des Kahlen Rorich, Rorgo +ca 840, nach 1.3.839, Am Hof KdG, 819 Graf v.Rennes, um 832 v.LeMans und einem Teil der Bretagne, 824 Stifter des Klosters S.-Maur-sur-Loire, 838 missus Karls des Kahlen, vor 832 verheiratet mit Bilichild, aus dieser Ehe 4 Söhne und 1 Tochter.

tr. (2) in 832
met

Bilichilde , geb. circa 809.

Uit dit huwelijk 2 kinderen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Roricon III*833  †866  33
NN     

tr. (3)
met

Rotrude (Hrothrudis) , dr. van Keizer Karel de Grote en Hildegard in de Vinzgouw, geb. circa 775, ovl. op 6 jun 810.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lodewijk*800  †867  67


Walter II van Vexin
Walter II (Gauthier II) der Weisse, le Blanc van Vexin, ovl. circa 1027.

relatie
met

Alis (Adele) .

Uit deze relatie een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Rudolf II  †1040   


Alis (Adele)
Alis (Adele) .

relatie
met

Walter II (Gauthier II) der Weisse, le Blanc van Vexin, zn. van Walter I van Vexin en Amiens (graaf van Vexin en Amiens) en Eva van Dreux, ovl. circa 1027.

Uit deze relatie een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Rudolf II  †1040   


Otto I van Hammerstein
Otto I van Hammerstein, geb. circa 975, Heer van Zutphen, begr. Brauweiler (Abdij) [Duitsland] in 1031.

tr.
met

Ermengard van Verdun, ovl. in 1042.

Uit dit huwelijk 3 kinderen, waaronder:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Mathilde  †1031   


Mayeul van Narbonne
Mayeul Vizconde van Narbonne, Mayol, Vizegraf, ovl. voor 15 jun 911.

tr.
met

Raimunda , ovl. voor 15 jun 911.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Alberich I  †943   


Willem I van Weimar
Willem I van Weimar, geb. circa 932, ovl. op 16 apr 963,
, Graf in Thüringen, 949 Graf im südlichen Thüringen, 958 im Gau Usiti, 961 Helme- und Altgau und 963 in Weimar, 949-61 urk. Kämpfte in der Schlacht von Birthen 939 für Kaiser Otto I.; hatte sich der Empörung Liudolfs gegen seinen Vater Otto angeschlossen, wurde gefangengenommen und in Gewahrsam der Bayernherzöge gegeben. Vater: Dietgreim v.Sorbeck?

relatie
met

Adela von Sorbenmark, dr. van Poppo II von Sorbenmark (markgraaf von Sorbenmark), geb. circa 933.

Uit deze relatie een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Willem II  †1003   


Adela von Sorbenmark
Adela von Sorbenmark, geb. circa 933.

relatie
met

Willem I van Weimar, zn. van Otto I Graf van Weimar, geb. circa 932, ovl. op 16 apr 963,
, Graf in Thüringen, 949 Graf im südlichen Thüringen, 958 im Gau Usiti, 961 Helme- und Altgau und 963 in Weimar, 949-61 urk. Kämpfte in der Schlacht von Birthen 939 für Kaiser Otto I.; hatte sich der Empörung Liudolfs gegen seinen Vater Otto angeschlossen, wurde gefangengenommen und in Gewahrsam der Bayernherzöge gegeben. Vater: Dietgreim v.Sorbeck?

Uit deze relatie een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Willem II  †1003   


Boleslaw I Chrosby van Polen
Boleslaw I Chrosby van Polen, geb. in 967, koning van Polen, ovl. op 17 jul 1025,
, Chrobry, 992 Ksiaz Polski, 1025 Krol. Nachfolger seines Vaters 992, machte er in einer Reihe von Kriegen das kleine polnische Herzogtum zu einem großen Staat, der im Norden bis zur Ostsee, im Süden bis zu den Karpaten, im Westen bis zur Elbe und im Osten bis Wolhynien reichte. 996 eroberte er Pommern, dann die böhmische Stadt Krakau und im Jahre 1000 scheint ihn Otto III. im Dom von Gnesen, der neuen kirchlichen Hauptstadt Polens, zum König gekrönt zu haben. Dort jedenfalls Übergabe einer Nachbildung der heiligen Lanze, Ernennung zum,Bruder' und zum,Mitarbeiter am Reich' ernannt. Er schenkt dem Kaiser einen Arm des Heiligen Adalberts. 1003 nützte er den Tod des Kaisers aus und fiel in Deutschland ein (1003-1005 1.Polenkrieg), eroberte dann Böhmen und nahm Boleslaw III. den Herzogstitel. Damit waren alle westslawischen Stämme unter seiner Herrschaft vereint. 1005 zwang ihn jedoch Kaiser Heinrich II. zur Herausgabe Böhmens. Entzug der Lausitz. 1007-1013 2.Polenkrieg. Eroberung der Lausitz, 1009 Versuch der Eroberung von Meissen. 1013 Belehnung mit beiden Lausitzen, dient dem Kaiser als Zeichen der Vasallenstellung beim Kirchgang als Waffenträger. Verweigerung der Waffenhilfe für den Kaiser (Italienzug), 14.2.1014 Verlust der Lehen. 1015-1018 3.Polenkrieg. 1018 Friede zu Bautzen. Bestätigung des Lehnsbesitzes, doch diesmal ohne Vasallengeste. Heirat mit Oda, der Schwester Hermanns v.Meissen. Wendung nach Osten: 1018 schlug Boleslaw den russischen Prinzen Jaroslaw und zog in Kiew ein, konnte sich aber nicht in Rußland halten. EdMA In Kiew erbeutet er die 9 Schwestern des Grossfürsten und versucht für sie seine Tochter freizubekommen. 1024 König v.Polen.B. war ein eifriger Verbreiter des Christentums und begründete die später so wichtige polnische Kastellaneiverfassung.

tr. (1) in 986
met

Heminilde van Meissen, ovl. voor 986.

tr. (2) in 988
met

Judith van Hongarije, ovl. voor 987.

tr. (3) in 999
met

Emenilde van Slovenië, dr. van Dobromir van Slovenië, geb. tussen 970 en 975, ovl. in 1017,
, Tochter Dobromirs, Von Slowenien? nach Jasinski Vorfahren unklar. Nach Thietmar,liess sie nicht ab, durch überaus reichliches Almosengeben und Fasten die Sünden, die sie beide begingen, zu sühnen''.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Mieczyslaw II*990  †1034  44

tr. (4) in 1018
met

Oda van Meissen, dr. van Ekkehard I von Meisen (markgraaf van Meissen) en Swanhilde Markgräfin Billung von Saksen (Markgräfin der Nordmark, Markgräfin von Meißen)


Emenilde van Slovenië
Emenilde van Slovenië, geb. tussen 970 en 975, ovl. in 1017,
, Tochter Dobromirs, Von Slowenien? nach Jasinski Vorfahren unklar. Nach Thietmar,liess sie nicht ab, durch überaus reichliches Almosengeben und Fasten die Sünden, die sie beide begingen, zu sühnen''.

tr. in 999
met

Boleslaw I Chrosby van Polen, zn. van Dago (Mieczyslaw I) van Polen (hertog van Polen) en Dubrawka van Bohemen, geb. in 967, koning van Polen, ovl. op 17 jul 1025,
, Chrobry, 992 Ksiaz Polski, 1025 Krol. Nachfolger seines Vaters 992, machte er in einer Reihe von Kriegen das kleine polnische Herzogtum zu einem großen Staat, der im Norden bis zur Ostsee, im Süden bis zu den Karpaten, im Westen bis zur Elbe und im Osten bis Wolhynien reichte. 996 eroberte er Pommern, dann die böhmische Stadt Krakau und im Jahre 1000 scheint ihn Otto III. im Dom von Gnesen, der neuen kirchlichen Hauptstadt Polens, zum König gekrönt zu haben. Dort jedenfalls Übergabe einer Nachbildung der heiligen Lanze, Ernennung zum,Bruder' und zum,Mitarbeiter am Reich' ernannt. Er schenkt dem Kaiser einen Arm des Heiligen Adalberts. 1003 nützte er den Tod des Kaisers aus und fiel in Deutschland ein (1003-1005 1.Polenkrieg), eroberte dann Böhmen und nahm Boleslaw III. den Herzogstitel. Damit waren alle westslawischen Stämme unter seiner Herrschaft vereint. 1005 zwang ihn jedoch Kaiser Heinrich II. zur Herausgabe Böhmens. Entzug der Lausitz. 1007-1013 2.Polenkrieg. Eroberung der Lausitz, 1009 Versuch der Eroberung von Meissen. 1013 Belehnung mit beiden Lausitzen, dient dem Kaiser als Zeichen der Vasallenstellung beim Kirchgang als Waffenträger. Verweigerung der Waffenhilfe für den Kaiser (Italienzug), 14.2.1014 Verlust der Lehen. 1015-1018 3.Polenkrieg. 1018 Friede zu Bautzen. Bestätigung des Lehnsbesitzes, doch diesmal ohne Vasallengeste. Heirat mit Oda, der Schwester Hermanns v.Meissen. Wendung nach Osten: 1018 schlug Boleslaw den russischen Prinzen Jaroslaw und zog in Kiew ein, konnte sich aber nicht in Rußland halten. EdMA In Kiew erbeutet er die 9 Schwestern des Grossfürsten und versucht für sie seine Tochter freizubekommen. 1024 König v.Polen.B. war ein eifriger Verbreiter des Christentums und begründete die später so wichtige polnische Kastellaneiverfassung, tr. (1) met Heminilde van Meissen. Uit dit huwelijk geen kinderen, tr. (2) met Judith van Hongarije. Uit dit huwelijk geen kinderen, tr. (4) met Oda van Meissen. Uit dit huwelijk geen kinderen.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Mieczyslaw II*990  †1034  44


Heminilde van Meissen
Heminilde van Meissen, ovl. voor 986.

tr. in 986
met

Boleslaw I Chrosby van Polen, zn. van Dago (Mieczyslaw I) van Polen (hertog van Polen) en Dubrawka van Bohemen, geb. in 967, koning van Polen, ovl. op 17 jul 1025,
, Chrobry, 992 Ksiaz Polski, 1025 Krol. Nachfolger seines Vaters 992, machte er in einer Reihe von Kriegen das kleine polnische Herzogtum zu einem großen Staat, der im Norden bis zur Ostsee, im Süden bis zu den Karpaten, im Westen bis zur Elbe und im Osten bis Wolhynien reichte. 996 eroberte er Pommern, dann die böhmische Stadt Krakau und im Jahre 1000 scheint ihn Otto III. im Dom von Gnesen, der neuen kirchlichen Hauptstadt Polens, zum König gekrönt zu haben. Dort jedenfalls Übergabe einer Nachbildung der heiligen Lanze, Ernennung zum,Bruder' und zum,Mitarbeiter am Reich' ernannt. Er schenkt dem Kaiser einen Arm des Heiligen Adalberts. 1003 nützte er den Tod des Kaisers aus und fiel in Deutschland ein (1003-1005 1.Polenkrieg), eroberte dann Böhmen und nahm Boleslaw III. den Herzogstitel. Damit waren alle westslawischen Stämme unter seiner Herrschaft vereint. 1005 zwang ihn jedoch Kaiser Heinrich II. zur Herausgabe Böhmens. Entzug der Lausitz. 1007-1013 2.Polenkrieg. Eroberung der Lausitz, 1009 Versuch der Eroberung von Meissen. 1013 Belehnung mit beiden Lausitzen, dient dem Kaiser als Zeichen der Vasallenstellung beim Kirchgang als Waffenträger. Verweigerung der Waffenhilfe für den Kaiser (Italienzug), 14.2.1014 Verlust der Lehen. 1015-1018 3.Polenkrieg. 1018 Friede zu Bautzen. Bestätigung des Lehnsbesitzes, doch diesmal ohne Vasallengeste. Heirat mit Oda, der Schwester Hermanns v.Meissen. Wendung nach Osten: 1018 schlug Boleslaw den russischen Prinzen Jaroslaw und zog in Kiew ein, konnte sich aber nicht in Rußland halten. EdMA In Kiew erbeutet er die 9 Schwestern des Grossfürsten und versucht für sie seine Tochter freizubekommen. 1024 König v.Polen.B. war ein eifriger Verbreiter des Christentums und begründete die später so wichtige polnische Kastellaneiverfassung, tr. (2) met Judith van Hongarije. Uit dit huwelijk geen kinderen, tr. (3) met Emenilde van Slovenië, dr. van Dobromir van Slovenië. Uit dit huwelijk een zoon, tr. (4) met Oda van Meissen. Uit dit huwelijk geen kinderen


Judith van Hongarije
Judith van Hongarije, ovl. voor 987.

tr. in 988
met

Boleslaw I Chrosby van Polen, zn. van Dago (Mieczyslaw I) van Polen (hertog van Polen) en Dubrawka van Bohemen, geb. in 967, koning van Polen, ovl. op 17 jul 1025,
, Chrobry, 992 Ksiaz Polski, 1025 Krol. Nachfolger seines Vaters 992, machte er in einer Reihe von Kriegen das kleine polnische Herzogtum zu einem großen Staat, der im Norden bis zur Ostsee, im Süden bis zu den Karpaten, im Westen bis zur Elbe und im Osten bis Wolhynien reichte. 996 eroberte er Pommern, dann die böhmische Stadt Krakau und im Jahre 1000 scheint ihn Otto III. im Dom von Gnesen, der neuen kirchlichen Hauptstadt Polens, zum König gekrönt zu haben. Dort jedenfalls Übergabe einer Nachbildung der heiligen Lanze, Ernennung zum,Bruder' und zum,Mitarbeiter am Reich' ernannt. Er schenkt dem Kaiser einen Arm des Heiligen Adalberts. 1003 nützte er den Tod des Kaisers aus und fiel in Deutschland ein (1003-1005 1.Polenkrieg), eroberte dann Böhmen und nahm Boleslaw III. den Herzogstitel. Damit waren alle westslawischen Stämme unter seiner Herrschaft vereint. 1005 zwang ihn jedoch Kaiser Heinrich II. zur Herausgabe Böhmens. Entzug der Lausitz. 1007-1013 2.Polenkrieg. Eroberung der Lausitz, 1009 Versuch der Eroberung von Meissen. 1013 Belehnung mit beiden Lausitzen, dient dem Kaiser als Zeichen der Vasallenstellung beim Kirchgang als Waffenträger. Verweigerung der Waffenhilfe für den Kaiser (Italienzug), 14.2.1014 Verlust der Lehen. 1015-1018 3.Polenkrieg. 1018 Friede zu Bautzen. Bestätigung des Lehnsbesitzes, doch diesmal ohne Vasallengeste. Heirat mit Oda, der Schwester Hermanns v.Meissen. Wendung nach Osten: 1018 schlug Boleslaw den russischen Prinzen Jaroslaw und zog in Kiew ein, konnte sich aber nicht in Rußland halten. EdMA In Kiew erbeutet er die 9 Schwestern des Grossfürsten und versucht für sie seine Tochter freizubekommen. 1024 König v.Polen.B. war ein eifriger Verbreiter des Christentums und begründete die später so wichtige polnische Kastellaneiverfassung, tr. (1) met Heminilde van Meissen. Uit dit huwelijk geen kinderen, tr. (3) met Emenilde van Slovenië. Uit dit huwelijk een zoon, tr. (4) met Oda van Meissen. Uit dit huwelijk geen kinderen


Oda van Meissen
Oda van Meissen.

tr. in 1018
met

Boleslaw I Chrosby van Polen, zn. van Dago (Mieczyslaw I) van Polen (hertog van Polen) en Dubrawka van Bohemen, geb. in 967, koning van Polen, ovl. op 17 jul 1025,
, Chrobry, 992 Ksiaz Polski, 1025 Krol. Nachfolger seines Vaters 992, machte er in einer Reihe von Kriegen das kleine polnische Herzogtum zu einem großen Staat, der im Norden bis zur Ostsee, im Süden bis zu den Karpaten, im Westen bis zur Elbe und im Osten bis Wolhynien reichte. 996 eroberte er Pommern, dann die böhmische Stadt Krakau und im Jahre 1000 scheint ihn Otto III. im Dom von Gnesen, der neuen kirchlichen Hauptstadt Polens, zum König gekrönt zu haben. Dort jedenfalls Übergabe einer Nachbildung der heiligen Lanze, Ernennung zum,Bruder' und zum,Mitarbeiter am Reich' ernannt. Er schenkt dem Kaiser einen Arm des Heiligen Adalberts. 1003 nützte er den Tod des Kaisers aus und fiel in Deutschland ein (1003-1005 1.Polenkrieg), eroberte dann Böhmen und nahm Boleslaw III. den Herzogstitel. Damit waren alle westslawischen Stämme unter seiner Herrschaft vereint. 1005 zwang ihn jedoch Kaiser Heinrich II. zur Herausgabe Böhmens. Entzug der Lausitz. 1007-1013 2.Polenkrieg. Eroberung der Lausitz, 1009 Versuch der Eroberung von Meissen. 1013 Belehnung mit beiden Lausitzen, dient dem Kaiser als Zeichen der Vasallenstellung beim Kirchgang als Waffenträger. Verweigerung der Waffenhilfe für den Kaiser (Italienzug), 14.2.1014 Verlust der Lehen. 1015-1018 3.Polenkrieg. 1018 Friede zu Bautzen. Bestätigung des Lehnsbesitzes, doch diesmal ohne Vasallengeste. Heirat mit Oda, der Schwester Hermanns v.Meissen. Wendung nach Osten: 1018 schlug Boleslaw den russischen Prinzen Jaroslaw und zog in Kiew ein, konnte sich aber nicht in Rußland halten. EdMA In Kiew erbeutet er die 9 Schwestern des Grossfürsten und versucht für sie seine Tochter freizubekommen. 1024 König v.Polen.B. war ein eifriger Verbreiter des Christentums und begründete die später so wichtige polnische Kastellaneiverfassung, tr. (1) met Heminilde van Meissen. Uit dit huwelijk geen kinderen, tr. (2) met Judith van Hongarije. Uit dit huwelijk geen kinderen, tr. (3) met Emenilde van Slovenië. Uit dit huwelijk een zoon


Friedrich im Sundergau
Friedrich im Sundergau, ovl. na jul 1027.

een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Frederik  †1053   


Raimunda
Raimunda , ovl. voor 15 jun 911.

tr.
met

Mayeul Vizconde van Narbonne, zn. van Luitwin van Narbonne, Mayol, Vizegraf, ovl. voor 15 jun 911.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Alberich I  †943