Website van $boomnaam$
Hilla von Pfirt ?
Hilla von Pfirt ?.

tr.
met

Otto II Graf von Habsburg, zn. van Werner I Graf von Habsburg en Reginlinde von Baden, ovl. op 8 nov 1111,
, ermordet vom Grafen Hasso v.Üsenberg.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Werner II  †1167   


Friedrich von Mömpelgard ind Pfirt
Friedrich Graf von Mömpelgard ind Pfirt, geb. circa 1085, ovl. in aug 1160,
, Graf von Mömpelgard (1105), Graf von Pfirt (1125), hat er Tochter Hilla aus 1.Ehe?, 8.11.1133 zu Basel bei Kaiser Lothar, ?.5.1139 Huldigung für König Konrad, Ostern 1141 zu Straßburg beim König Konrad, ?.3.1147 auf dem Hoftag zu Frankfurt, nach Weihnachten 1154 zu Speyer bei Kaiser Friedrich I.

tr.
met

Petrissa von Zähringen ?, dr. van Berthold II von Zähringen en Agnes von Rheinfelden.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Hilla     


Petrissa von Zähringen ?
Petrissa von Zähringen ?.

tr.
met

Friedrich Graf von Mömpelgard ind Pfirt, zn. van Dirk I graaf van Bar en Mömpelgard en Irmtrud van Bourgondië (erfdochter van Mompelgard (Montbeliard)), geb. circa 1085, ovl. in aug 1160,
, Graf von Mömpelgard (1105), Graf von Pfirt (1125), hat er Tochter Hilla aus 1.Ehe?, 8.11.1133 zu Basel bei Kaiser Lothar, ?.5.1139 Huldigung für König Konrad, Ostern 1141 zu Straßburg beim König Konrad, ?.3.1147 auf dem Hoftag zu Frankfurt, nach Weihnachten 1154 zu Speyer bei Kaiser Friedrich I.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Hilla     


Werner I von Habsburg
Werner I Graf von Habsburg, ovl. op 11 nov 1096, begr. Muri [Duitsland],
, Werner I Graf von Habsburg (* 1030; † 11 November 1096) war der dritte Sohn des Radbot von Habsburg.
Graf Werner verzichtete 1082 auf die Herrschaft über das Kloster Muri und ließ durch Mönche aus St. Blasien die alten Einsiedler-Bräuche abschaffen. Muri wurde in eine Schutzvogtei umgewandelt.
Der in die Eheangelegenheiten des Herzogs Rudolf von Rheinfelden (Herzog von Schwaben 1057–1077 und deutscher Gegenkönig 1077–1080) verwickelte Graf war „Rudolfs Cognatus [ein über die mütterliche Seite Verwandter] Werner“, der wohl Graf Werner von Habsburg ist – dieser Umstand bietet einen Hinweis auf die ansonsten nur aus den Muri-Quellen bekannte Verwandtschaft von Rheinfeldern und Habsburgern. Über die Heirat mit Regulinda von Baden traten die Habsburger in ein verwandtschaftliches Verhältnis mit dem vor allem im Aargau reich begüterten, räthischen Adelsgeschlecht von Lenzburg, welche als Schirmvögte des Klosters Säckingen auch auf rechtsrheinischen Gebiet im Albgau von großem Einfluss waren.
Er heirate Regulinda Gräfin von Baden (Lenzburg-Baden).

tr.
met

Reginlinde von Baden (Regulinda van Lenzburg-Baden), begr. Muri [Duitsland].

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Otto II  †1111   


Reginlinde von Baden
Reginlinde von Baden (Regulinda van Lenzburg-Baden), begr. Muri [Duitsland].

tr.
met

Werner I Graf von Habsburg, zn. van Radbot Graf van Habsburg (Graaf in de Klettergau-1045) en Ita von Lotharingen, ovl. op 11 nov 1096, begr. Muri [Duitsland],
, Werner I Graf von Habsburg (* 1030; † 11 November 1096) war der dritte Sohn des Radbot von Habsburg.
Graf Werner verzichtete 1082 auf die Herrschaft über das Kloster Muri und ließ durch Mönche aus St. Blasien die alten Einsiedler-Bräuche abschaffen. Muri wurde in eine Schutzvogtei umgewandelt.
Der in die Eheangelegenheiten des Herzogs Rudolf von Rheinfelden (Herzog von Schwaben 1057–1077 und deutscher Gegenkönig 1077–1080) verwickelte Graf war „Rudolfs Cognatus [ein über die mütterliche Seite Verwandter] Werner“, der wohl Graf Werner von Habsburg ist – dieser Umstand bietet einen Hinweis auf die ansonsten nur aus den Muri-Quellen bekannte Verwandtschaft von Rheinfeldern und Habsburgern. Über die Heirat mit Regulinda von Baden traten die Habsburger in ein verwandtschaftliches Verhältnis mit dem vor allem im Aargau reich begüterten, räthischen Adelsgeschlecht von Lenzburg, welche als Schirmvögte des Klosters Säckingen auch auf rechtsrheinischen Gebiet im Albgau von großem Einfluss waren.
Er heirate Regulinda Gräfin von Baden (Lenzburg-Baden).

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Otto II  †1111   


Radbot van Habsburg
Radbot Graf van Habsburg, geb. in 985, Graaf in de Klettergau-1045, ovl. voor 1045,
, Radbot (* 985; † 1045) war Graf im Klettgau und der zweite Sohn von Lanzelin. Unter seiner Herrschaft wurde die Habsburg, der Stammsitz der Habsburger, errichtet sowie das Kloster Muri gegründet. Sein Bruder war Rudolf I, Gründer des Klosters Ottmarsheim.
Radbot heirate Ita von Lothringen (* 23. Juli um 995; † nach 1035).

tr.
met

Ita von Lotharingen (von Metz), dr. van Adalbert II van Metz en Judith von Öhningen, geb. Metz [Frankrijk] circa 23 jul 995, ovl. Muri [Duitsland] circa 1036.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Werner I  †1096 Muri [Duitsland]  


Ita von Lotharingen
Ita von Lotharingen (von Metz), geb. Metz [Frankrijk] circa 23 jul 995, ovl. Muri [Duitsland] circa 1036.

tr.
met

Radbot Graf van Habsburg, zn. van Lanzelin von Altenburg und von Thurgau en Lütgard von Thurgau ?, geb. in 985, Graaf in de Klettergau-1045, ovl. voor 1045,
, Radbot (* 985; † 1045) war Graf im Klettgau und der zweite Sohn von Lanzelin. Unter seiner Herrschaft wurde die Habsburg, der Stammsitz der Habsburger, errichtet sowie das Kloster Muri gegründet. Sein Bruder war Rudolf I, Gründer des Klosters Ottmarsheim.
Radbot heirate Ita von Lothringen (* 23. Juli um 995; † nach 1035).

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Werner I  †1096 Muri [Duitsland]  


Lanzelin von Altenburg und von Thurgau
Lanzelin von Altenburg und von Thurgau, ovl. tussen aug 991 en aug 991 ,
, Landolt, Graf imThurgau, Lanzelin, Kanzelin oder Landolt († August 991) war vermutlich der Sohn von Guntram dem Reichen, dem Stammvater der Habsburger, und Vater des Radbot, des Gründers der Burg Habsburg und des Klosters Muri.
Der Name seiner Frau war, da die Quellen sich widersprechen, entweder Luitgard von Thurgau oder Liutgard bzw. Lütgard von Nellenburg (* 960). Sie war eine Tochter des Grafen Eberhard III. im Thurgau.
Er nannte sich Graf von Altenberg, möglicherweise nach der gleichnamigen heute noch erhaltenen Burg Schlösschen Altenburg in Altenburg bei Brugg (im heutigen Kanton Aargau, unweit von der später erbauten Habsburg), vielleicht aber auch nach Altenburg im Klettgau: Er wird auch als Graf von Klettgau und Thurgau bezeichnet. Von ihm heißt es, dass er Ländereien im heutigen Aargau gewaltsam erobert haben soll.

tr.
met

Lütgard von Thurgau ?, dr. van Eberhard III Graf im Thurgau,
, uitgard, v.Nellenburg? dochter: Eberhard III.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Radbot*985  †1045  60


Lütgard von Thurgau ?
Lütgard von Thurgau ?,
, uitgard, v.Nellenburg? dochter: Eberhard III.

tr.
met

Lanzelin von Altenburg und von Thurgau, ovl. tussen aug 991 en aug 991 ,
, Landolt, Graf imThurgau, Lanzelin, Kanzelin oder Landolt († August 991) war vermutlich der Sohn von Guntram dem Reichen, dem Stammvater der Habsburger, und Vater des Radbot, des Gründers der Burg Habsburg und des Klosters Muri.
Der Name seiner Frau war, da die Quellen sich widersprechen, entweder Luitgard von Thurgau oder Liutgard bzw. Lütgard von Nellenburg (* 960). Sie war eine Tochter des Grafen Eberhard III. im Thurgau.
Er nannte sich Graf von Altenberg, möglicherweise nach der gleichnamigen heute noch erhaltenen Burg Schlösschen Altenburg in Altenburg bei Brugg (im heutigen Kanton Aargau, unweit von der später erbauten Habsburg), vielleicht aber auch nach Altenburg im Klettgau: Er wird auch als Graf von Klettgau und Thurgau bezeichnet. Von ihm heißt es, dass er Ländereien im heutigen Aargau gewaltsam erobert haben soll.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Radbot*985  †1045  60


Eberhard III im Thurgau
Eberhard III Graf im Thurgau, ovl. na 971.

Hij krijgt een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütgard     


Lütold V von Regensberg
Lütold V von Regensberg.

tr.
met

Bertha von Neuenburg.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Gertrud     


Bertha von Neuenburg
Bertha von Neuenburg.

tr.
met

Lütold V von Regensberg, zn. van Lütold IV von Regensberg en NN von Kyburg ?.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Gertrud     


Lütold IV von Regensberg
Lütold IV von Regensberg.

tr.
met

NN von Kyburg ?.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütold V     


NN von Kyburg ?
NN von Kyburg ?.

tr.
met

Lütold IV von Regensberg, zn. van Lütold III von Regensberg en von Krenkingen ?.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütold V     


Lütold III von Regensberg
Lütold III von Regensberg.

tr.
met

von Krenkingen ?.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütold IV     


von Krenkingen ?
von Krenkingen ?.

tr.
met

Lütold III von Regensberg, zn. van Lütold II von Regensberg.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütold IV     


Lütold II von Regensberg
Lütold II von Regensberg.

Hij krijgt een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütold III     


Lütold I von Regensberg
Lütold I von Regensberg.

tr.
met

Judenta .

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütold II     


Judenta
Judenta .

tr.
met

Lütold I von Regensberg, zn. van Lütold von Regensberg ?.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütold II     


Lütold von Regensberg ?
Lütold von Regensberg ?, ovl. na 1083.

Hij krijgt een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Lütold I