Genealogische website van Cees Hagenbeek
Belecke von Hückelheim
Belecke von Hückelheim, geb. Lahr [Duitsland] in 1370, ovl. in dec 1440.

tr.
met

Hunold von Hanxleden zu Bödefeld, zn. van Goddert II von Hanxleden en Catharina von Hatzfeld zu Wildenburg, geb. Fredeburg [Duitsland] in 1374, ovl. Bödefeld [Duitsland] in 1452.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Henneke*1413 Fredeburg [Duitsland] †1443 Körtlinghausen [Duitsland] 30


Wigand von Hanxleden zu Körtlinghausen
Wigand von Hanxleden zu Körtlinghausen, geb. Körtlinghausen [Duitsland] in 1440, Herr zu Körtlinghausen, ovl. Körtlinghausen [Duitsland] in 1508,
, In den Jahren 1573 - 1575 liegt Wigand mit dem Hohen Hospital zu Soest im Streit wegen der Schafhude zu Sieveringen. Die Frau Wigands, Gertrud von Schorlemmer vergibt als Witwe am 02.10.1579 eine Kornrente aus "ihrem Hof zu Sieveringen", sie hat auch den sogenannten "Ostönner großen Zehnten" im Besitz (Archiv Fürstenberg, Herdringen, Akte 14075). Weitere Nachrichten über die Belehnung stammen vom 18.03.1590, wo der Kölner Erzbischof Ernst, Herzog v. Bayern, den Bruder Wigands, Georg von Hanxleden belehnt.

tr. circa 1475
met

Elisabeth von Hörde, dr. van Bernhard von Hörde zu Boke en Godeke von Reden.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Johann*1477  †1557  80


Elisabeth von Hörde
Elisabeth von Hörde.

tr. circa 1475
met

Wigand von Hanxleden zu Körtlinghausen, zn. van Henneke (Johann (III)) von Hanxleden zu Körtlinghausen (Herr zu Fredeburg und Körtlinghausen) en Margarethe von Hatzfeld, geb. Körtlinghausen [Duitsland] in 1440, Herr zu Körtlinghausen, ovl. Körtlinghausen [Duitsland] in 1508,
, In den Jahren 1573 - 1575 liegt Wigand mit dem Hohen Hospital zu Soest im Streit wegen der Schafhude zu Sieveringen. Die Frau Wigands, Gertrud von Schorlemmer vergibt als Witwe am 02.10.1579 eine Kornrente aus "ihrem Hof zu Sieveringen", sie hat auch den sogenannten "Ostönner großen Zehnten" im Besitz (Archiv Fürstenberg, Herdringen, Akte 14075). Weitere Nachrichten über die Belehnung stammen vom 18.03.1590, wo der Kölner Erzbischof Ernst, Herzog v. Bayern, den Bruder Wigands, Georg von Hanxleden belehnt.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Johann*1477  †1557  80


Bernhard von Hörde zu Boke
Bernhard von Hörde zu Boke.

tr.
met

Godeke von Reden.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Elisabeth     


Godeke von Reden
Godeke von Reden.

tr.
met

Bernhard von Hörde zu Boke.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Elisabeth     


Johann von Hanxleden zu Körtlinghausen
Johann von Hanxleden zu Körtlinghausen, geb. circa 1477, Herr zu Körtlinghausen u. Herdringen, ovl. tussen 1557 en 1561,
, im Belehnungsjahr übergibt die Jungfer Antonia v. Kettler, Tochter des Conrad und Schwester der Elisabeth, ihr ganzes väterliches Vermögen, namentlich Haus Herdringen, den Hof zu Brockhausen, die Mühle daselbst, den Zehnten zu Ostönnen und den Hof zu Sieveringen an ihren Schwager Johann v. Hanxleden (Archiv Haus Körtlinghausen, Urk. 81 u. A. Fahne, v. Hövel, I,2, S. 70). 1511 wird Johann v. Hanxleden erneut durch Erzbischof Philipp, 1516 durch Erzbischof Hermann V, Graf v. Wied, und am 23.11.1548 durch den Kölner Erzbischof Adolf III, Graf von Schaumburg, mit den selben Gütern belehnt. Nächster Lehnsträger wird am 12.08.1561 Wigand von Hanxleden, Sohn des Johann. Er wird an diesem Tag von Erzbischof Johann Gebhard, Graf von Mansfeld, mit den Gütern seines Vaters belehnt.

tr. in 1503
met

Elisabeth von Kettler, dr. van Conrad von Kettler en Adelheid von Cobbenrode, geb. circa 1474, Erbin zu Herdringen, ovl. na 1548.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Wigand*1510  †1576  66


Elisabeth von Kettler
Elisabeth von Kettler, geb. circa 1474, Erbin zu Herdringen, ovl. na 1548.

tr. in 1503
met

Johann von Hanxleden zu Körtlinghausen, zn. van Wigand von Hanxleden zu Körtlinghausen (Herr zu Körtlinghausen) en Elisabeth von Hörde, geb. circa 1477, Herr zu Körtlinghausen u. Herdringen, ovl. tussen 1557 en 1561,
, im Belehnungsjahr übergibt die Jungfer Antonia v. Kettler, Tochter des Conrad und Schwester der Elisabeth, ihr ganzes väterliches Vermögen, namentlich Haus Herdringen, den Hof zu Brockhausen, die Mühle daselbst, den Zehnten zu Ostönnen und den Hof zu Sieveringen an ihren Schwager Johann v. Hanxleden (Archiv Haus Körtlinghausen, Urk. 81 u. A. Fahne, v. Hövel, I,2, S. 70). 1511 wird Johann v. Hanxleden erneut durch Erzbischof Philipp, 1516 durch Erzbischof Hermann V, Graf v. Wied, und am 23.11.1548 durch den Kölner Erzbischof Adolf III, Graf von Schaumburg, mit den selben Gütern belehnt. Nächster Lehnsträger wird am 12.08.1561 Wigand von Hanxleden, Sohn des Johann. Er wird an diesem Tag von Erzbischof Johann Gebhard, Graf von Mansfeld, mit den Gütern seines Vaters belehnt.

Uit dit huwelijk een zoon:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Wigand*1510  †1576  66


Conrad von Kettler
Conrad von Kettler,
, 1482 wird er zusammen mit seinem Großneffen Wilhelm von Kettler erneut mit den kurkölnischen Lehnsgütern durch den Erzbischof von Köln, Hermann IV. von Hessen, belehnt. Mit Datum vom 01.10.1488 wird erstmals der Name des Hofes genannt. Unter diesem Datum stimmt Erzbischof Hermann v. Hessen zu Köln der Verpfändung des von ihm zu Lehen gehenden " Scheperhofes zu Syverinchusen" im Kirchspiel Ostönnen und des dazugehörigen Zehnten durch Conrad v. Kettler zu Herdringen an Johann Blessen, dem Kellner zu Arnsberg, zu (StdtA Werl, Urk. 136). Johann Blesse gestattet am 09.10.1488 die Einlösung des verpfändeten Lehens für jährlich 500 rheinische Gulden (StdtA Werl, Urk. 137). Nach dem Tod des Conrad v. Kettler hat seine Witwe Adelheid von Cobbenrode das Lehen zur Verwahrung. In Ihrem Namen wird 1506 der Ehemann ihrer Tochter Elisabeth, Johann von Hanxleden durch Erzbischof Philipp II, Graf von Daun, für so lange mit den Gütern belehnt, bis sie, die Witwe, einen anderen Mann stellt (A. Fahne, v. Hövel I,2, S. 70).

tr.
met

Adelheid von Cobbenrode.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Elisabeth*1474  †1548  74


Adelheid von Cobbenrode
Adelheid von Cobbenrode.

tr.
met

Conrad von Kettler,
, 1482 wird er zusammen mit seinem Großneffen Wilhelm von Kettler erneut mit den kurkölnischen Lehnsgütern durch den Erzbischof von Köln, Hermann IV. von Hessen, belehnt. Mit Datum vom 01.10.1488 wird erstmals der Name des Hofes genannt. Unter diesem Datum stimmt Erzbischof Hermann v. Hessen zu Köln der Verpfändung des von ihm zu Lehen gehenden " Scheperhofes zu Syverinchusen" im Kirchspiel Ostönnen und des dazugehörigen Zehnten durch Conrad v. Kettler zu Herdringen an Johann Blessen, dem Kellner zu Arnsberg, zu (StdtA Werl, Urk. 136). Johann Blesse gestattet am 09.10.1488 die Einlösung des verpfändeten Lehens für jährlich 500 rheinische Gulden (StdtA Werl, Urk. 137). Nach dem Tod des Conrad v. Kettler hat seine Witwe Adelheid von Cobbenrode das Lehen zur Verwahrung. In Ihrem Namen wird 1506 der Ehemann ihrer Tochter Elisabeth, Johann von Hanxleden durch Erzbischof Philipp II, Graf von Daun, für so lange mit den Gütern belehnt, bis sie, die Witwe, einen anderen Mann stellt (A. Fahne, v. Hövel I,2, S. 70).

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Elisabeth*1474  †1548  74


Wigand von Hanxleden zu Körtlinghausen
Wigand von Hanxleden zu Körtlinghausen, geb. circa 1510, Herr zu Körtlinghausen u. Herdringen, ovl. op 5 jun 1576.

tr. circa 1543
met

Gertrud von Schorlemer, dr. van Rembert von Schorlemer en Elisabeth von Galen, geb. circa 1515, ovl. na 1585.

Uit dit huwelijk 2 kinderen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Agnes*1550  †1600  50
Georg/Rombert     


Gertrud von Schorlemer
Gertrud von Schorlemer, geb. circa 1515, ovl. na 1585.

tr. circa 1543
met

Wigand von Hanxleden zu Körtlinghausen, zn. van Johann von Hanxleden zu Körtlinghausen (Herr zu Körtlinghausen u. Herdringen) en Elisabeth von Kettler (Erbin zu Herdringen), geb. circa 1510, Herr zu Körtlinghausen u. Herdringen, ovl. op 5 jun 1576.

Uit dit huwelijk 2 kinderen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Agnes*1550  †1600  50
Georg/Rombert     


Rembert von Schorlemer
Rembert von Schorlemer.

tr.
met

Elisabeth von Galen.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Gertrud*1515  †1585  70


Elisabeth von Galen
Elisabeth von Galen.

tr.
met

Rembert von Schorlemer.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Gertrud*1515  †1585  70


Agnes von Hanxleden
Agnes von Hanxleden, geb. circa 1550, Erbin der Häuser Körtlinghausen, Remblinghausen und Herdringen, ovl. na 1600.

tr. op 1 dec 1573 Eheabredung
met

Dietrich von Westrem, geb. circa 1547, Lehnsherr zu Frömern, ovl. in 1592


Dietrich von Westrem
Dietrich von Westrem, geb. circa 1547, Lehnsherr zu Frömern, ovl. in 1592.

tr. op 1 dec 1573 Eheabredung
met

Agnes von Hanxleden, dr. van Wigand von Hanxleden zu Körtlinghausen (Herr zu Körtlinghausen u. Herdringen) en Gertrud von Schorlemer, geb. circa 1550, Erbin der Häuser Körtlinghausen, Remblinghausen und Herdringen, ovl. na 1600


Sighelm of Meopham Cooling And Lenham
Sighelm of Meopham Cooling And Lenham.

een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Edgiva  †961   


Ethelred Mucill de Grote van Gainsborough
Ethelred Mucill de Grote van Gainsborough.

tr.
met

Aedburga Fadburn van Mercia, geb. circa 820.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Ealswyth*850 Mercia [Groot Brittanië] †905 Winchester (E) 55


Aedburga Fadburn van Mercia
Aedburga Fadburn van Mercia, geb. circa 820.

tr.
met

Ethelred Mucill de Grote van Gainsborough.

Uit dit huwelijk een dochter:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Ealswyth*850 Mercia [Groot Brittanië] †905 Winchester (E) 55


Ealhmund
Ealhmund , geb. circa 750, koning van Kent in 784, ovl. na 801.

tr. circa 770
met

Alburga Edgiva van Kent, dr. van Ethelbert II koning van Kent (koning van Kent), geb. tot 749, ovl. in 803.

Uit dit huwelijk 2 kinderen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Egbert III*775  †839 Winchester (E) 64
Helena*765     


Alburga Edgiva van Kent
Alburga Edgiva van Kent, geb. tot 749, ovl. in 803.

tr. circa 770
met

Ealhmund , zn. van Eafa van Kent, geb. circa 750, koning van Kent in 784, ovl. na 801.

Uit dit huwelijk 2 kinderen:

 naamgeb.plaatsovl.plaatsoudrelatiekinderen
Egbert III*775  †839 Winchester (E) 64
Helena*765